„Waller Wespen“ in großer Trauer

Tief bestürzt ging die Narrenzunft Waller Wespe e.V. in das dritte Adventswochenende. Der Verein trauert um eines seiner langjährigen Mitglieder. Sitzungspräsident Achim Jäger verstarb am vergangenen Mittwoch, dem 09.12.2020, an den Folgen einer Corona-Infektion. Er wurde nur 55 Jahre alt. Die Tatsache, dass sie ihren AJ nie mehr wieder sehen werden, ist noch immer unfassbar für alle, die ihn kannten, schätzten und liebten. Achim Jäger war ein lebensfroher Mensch und guter Freund, hatte immer schlagfertig einen flotten Spruch auf den Lippen und den Schalk im Nacken. 

Immer um seine Mitmenschen bemüht

Achim Jäger war nicht nur im Karnevalsverein aktiv, sondern auch Mitglied des Heimatvereins Wanaloha und im Vorstand des Kleingartenvereins Wallau. Er liebte es, in seinem Garten zu werkeln oder im Ort unterwegs zu sein und mit den Leuten zu „schwätzen“. Oft sah man ihn auf seinem Roller durch Wallau oder in den Garten fahren. Er war immer um seine Mitmenschen bemüht, hatte ein offenes Ohr, einen guten Rat oder eine schöne Idee, Menschen zusammen zu bringen. So initiierte er beispielsweise vor drei Jahren die Idee eines Eröffnungsgottesdienstes zum Start in die 5. Jahreszeit am ersten Januarsonntag, als er mit Pfarrer Hofmann darüber ins Gespräch kam, ob Glauben und närrisches Treiben sich ausschließen. Er versprach dem Pfarrer, dass er die Kirche „vollbekommt“, wenn dieser durch diesen besonderen Gottesdienst führen würde. So kam es dann auch, und mittlerweile ist der Eröffnungsgottesdienst fester Bestandteil des Wespe-Kalenders.

Die Gedanken der Vereinsmitglieder sind nun bei seiner Familie, die sich für immer von Ehemann, Sohn, Vater, Schwiegervater und Opa verabschieden muss.

Große Lücke im Herzen von Familie und Freunden

Der Vereinsvorstand möchte folgende Botschaft an ihren Sitzungspräsidenten richten: „Lieber Achim, wir sind Dir für vieles dankbar, für jahrelange Vereinstreue und Vereinsarbeit aber vor allem für die gute Freundschaft in all dieser Zeit. Du hinterlässt eine große Lücke im Herzen Deiner Familie und Deiner Freunde, aber Du wirst unvergessen bleiben. Gute Reise lieber Achim! Ein Narrhallamarsch soll Dich begleiten. Und ein letztes Mal rufen wir Dir zu:  Ein dreifach donnerndes Helau für Dich, lieber Achim!“

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑