Bierstand on Tour – Waller Wespen starten wieder durch

Nach endlos erscheinender Coronazwangspause kehrt mit den ersten Lockerungen ein Stück Normalität in unser aller Leben zurück. Die Narrenzunft Waller Wespe e.V. nimmt dies zum Anlass, ihre erste Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Bereits am 25. Juni 2021 wird der „Bierstand on Tour“ auf dem Vorplatz der Ländcheshalle Stellung beziehen. Vorbild hierfür ist das vor 2 Jahren ins Leben gerufene „Bier am Brunnen“.

Aufgrund der aktuellen Beschränkungen kann dieses Fest jedoch nicht auf dem Recepturhof stattfinden und wird deshalb zunächst an die Ländcheshalle verlegt.

Neben 10 verschiedenen Biersorten werden auch alkoholfreie Getränke und Sekt angeboten. Zur Stärkung gibt’s Bratwurst vom Grill. Das Ganze startet um 17 Uhr und muss um 22 Uhr beendet sein.

Zum Schutz aller Anwesenden haben die Waller Wespen bei der Stadt Hofheim ein wohl durchdachtes Hygienekonzept eingereicht. So dürfen sich maximal 200 Gäste auf dem Gelände aufhalten. Auf dem gesamten Gelände ist eine medizinische Maske zu tragen, am Tisch ist dies nicht erforderlich. Ebenso werden von allen Gästen die notwendigen Kontaktdaten erfasst. Ansonsten gelten alle derzeit üblichen Regeln.

Die Waller Wespen freuen sich sehr, mit dem „Bierstand on Tour“ eine Möglichkeit geschaffen zu haben, dass Wallauer aller Generationen endlich wieder auf einem Fest zusammen kommen und einen möglichst unbeschwerten Sommerabend genießen können.

„Waller Wespen“ in großer Trauer

Tief bestürzt ging die Narrenzunft Waller Wespe e.V. in das dritte Adventswochenende. Der Verein trauert um eines seiner langjährigen Mitglieder. Sitzungspräsident Achim Jäger verstarb am vergangenen Mittwoch, dem 09.12.2020, an den Folgen einer Corona-Infektion. Er wurde nur 55 Jahre alt. Die Tatsache, dass sie ihren AJ nie mehr wieder sehen werden, ist noch immer unfassbar für alle, die ihn kannten, schätzten und liebten. Achim Jäger war ein lebensfroher Mensch und guter Freund, hatte immer schlagfertig einen flotten Spruch auf den Lippen und den Schalk im Nacken. 

Immer um seine Mitmenschen bemüht

Achim Jäger war nicht nur im Karnevalsverein aktiv, sondern auch Mitglied des Heimatvereins Wanaloha und im Vorstand des Kleingartenvereins Wallau. Er liebte es, in seinem Garten zu werkeln oder im Ort unterwegs zu sein und mit den Leuten zu „schwätzen“. Oft sah man ihn auf seinem Roller durch Wallau oder in den Garten fahren. Er war immer um seine Mitmenschen bemüht, hatte ein offenes Ohr, einen guten Rat oder eine schöne Idee, Menschen zusammen zu bringen. So initiierte er beispielsweise vor drei Jahren die Idee eines Eröffnungsgottesdienstes zum Start in die 5. Jahreszeit am ersten Januarsonntag, als er mit Pfarrer Hofmann darüber ins Gespräch kam, ob Glauben und närrisches Treiben sich ausschließen. Er versprach dem Pfarrer, dass er die Kirche „vollbekommt“, wenn dieser durch diesen besonderen Gottesdienst führen würde. So kam es dann auch, und mittlerweile ist der Eröffnungsgottesdienst fester Bestandteil des Wespe-Kalenders.

Die Gedanken der Vereinsmitglieder sind nun bei seiner Familie, die sich für immer von Ehemann, Sohn, Vater, Schwiegervater und Opa verabschieden muss.

Große Lücke im Herzen von Familie und Freunden

Der Vereinsvorstand möchte folgende Botschaft an ihren Sitzungspräsidenten richten: „Lieber Achim, wir sind Dir für vieles dankbar, für jahrelange Vereinstreue und Vereinsarbeit aber vor allem für die gute Freundschaft in all dieser Zeit. Du hinterlässt eine große Lücke im Herzen Deiner Familie und Deiner Freunde, aber Du wirst unvergessen bleiben. Gute Reise lieber Achim! Ein Narrhallamarsch soll Dich begleiten. Und ein letztes Mal rufen wir Dir zu:  Ein dreifach donnerndes Helau für Dich, lieber Achim!“

Wallau Helau!!!

Die 5. Jahreszeit geht in die heiße Phase. Nach Eröffnungsgottesdienst, Äppelwoiabend und Ladies Night stehen nun die nächsten beiden Veranstaltungen der Narrenzunft Waller Wespe e.V. vor der Tür.

Am 16.02.2019 findet in der Ländcheshalle Wallau die große Fremdensitzung statt. Das diesjährige Motto „Musicals“ lässt viel kreativen Freiraum für die Kostümwahl. Die Organisatoren haben sich wieder einiges einfallen lassen, um Närrinnen und Narren gut zu unterhalten. So haben alle vereinseigenen Showtanzgruppen ihren ganz großen Auftritt, namentlich sind das die Sugarbabes, die Sweethearts, die Cosmopolitans, die Crazy Chicken und die Waller Knaller. Auch die beiden Solotänzerinnen werden zeigen, was sie können. Zudem geben sich namhafte Größen der Karnevalsszene aus der Region die Ehre. Es gibt Büttenreden, Zwiegespräche aber auch Gesangseinlagen. Im Anschluss an das buntgemischte Programm darf im Wespennest bei Musik und Tanz noch weiter gefeiert werden. Beginn des Spektakels ist 19.11 Uhr, Einlass ab 18.11 Uhr. Karten sind im Postladen Wallau und in der Bäckerei Schwenk erhältlich.

IMG_2475

Bereits eine Woche später steigt am 23.02.2019 das Partyhighlight der Saison: der Piratenball, in diesem Jahr erstmals powered by Cosmopolitans. Die Jugend übernimmt das Zepter in Planung und Vorbereitung und haucht der Faschingsparty ein wenig frischen Wind ein. So wird DJ Jörg sein Piratenballdebüt geben. Neu sind auch eine Happy Hour zwischen 21.11 Uhr und 22.11 Uhr sowie angesagte, flippige Getränke. Um Mitternacht gibt es eine Kostümprämierung die interessanteste Gruppe. Diese muss aus mindestens 3 Personen bestehen und den Juroren durch ein besonders kreatives Kostüm auffallen. Der Piratenball, der ebenfalls in der Ländcheshalle stattfindet, beginnt um 20.11 Uhr. Auch hierfür gibt es noch Karten im Postladen und in der Bäckerei Schwenk in Wallau.

Die Waller Wespe freuen sich auf zahlreiche Gäste in Musical-Theater und Piratenschiff. Wallau Helau!!!

IMG_2457

It`s Ladies Night…

… hieß es nun schon zum dritten Mal in Wallau. Am vergangenen Samstag, 19.01.2019, ließen es die Ladies aus Wallau und Umgebung mal wieder so richtig krachen.

Bereits um 18.30 Uhr füllte sich das von den Aktiven der Narrenzunft Waller Wespe e.V. liebevoll in Pink und Silber geschmückte Fußballerheim. Der „Tastenpeter“ stimmte die Mädels auf das große Spektakel ein, welches Punkt 19.30 Uhr mit dem Einzug des Dreigestirns und der „Crazy Chicken“ begann. Letztere zeigten im Anschluss einen kleinen Ausschnitt aus ihrem aktuellen Tanz, der an der großen Fremdensitzung am 16.02.2019 erstmals in voller Länge aufgeführt wird.

Die ebenfalls vereinseigene Showtanzgruppe „Cosmopolitans“ eröffnete dann das Programm mit ihrem Tanz der Vampire. Es folgten die Einzelvorträge von Liesbeth Labermeier (Ute Schreiner) und Helga (Jutta Weiss) mit Büttenrede und Gesangseinlage. Die „Invaliden“ aus Hochheim waren die erste Männertanzgruppe, die den Mädels bei Rockmusik so richtig einheizte. Das „Muttersöhnchen“ (Frank Böhme) brachte bereits zum zweiten Mal das weibliche Publikum zum Schmunzeln. Die Waller Knaller hatten bei der Ladies Night den ersten Auftritt der Saison.

Nach der Pause unterhielt Schlagersänger Patrick Himmel die Wallauer Damen mit neuem Programm, gefolgt von den „Dancing Devils“ mit sehenswertem Auftritt. Der „Erste Deckoffizier“ (Maurice Müller) gab mit viel Charme und Witz sein Ladies-Night-Debüt. Die „Wingertsknorze“ brachten gleich ein ganzes Gruselschloss mit. Die eh schon aufgeheizte Stimmung wurde noch hitziger als Stripper „Ryan“ das Fußballerheim zum Kochen brachte.

Die „Pink Tigers“ aus Frankfurt setzten einen grandiosen Schlusspunkt unter den Abend. Sie begeisterten mit ihrem Programm aus Garde- und Showtanz u. a. zu bekannten Michael-Jackson-Titeln.

Ein gelungener Abend klang mit Musik und Tanz am frühen Morgen aus.

Die „Crazy Chicken“ bedanken sich bei allen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen, bei allen beteiligten Künstlern und Tanzgruppen sowie natürlich bei den zahlreichen feierwilligen Gästen und freuen sich schon jetzt aufs nächste Jahr.

Gelungener Auftakt

Am vergangenen Samstag, 12.01.2019, startete die Narrenzunft Waller Wespe e.V. in die fünfte Jahreszeit. Viele Gäste waren zum traditionellen Äppelwoiabend ins farbenfroh geschmückte Fußballerheim Wallau gekommen. Die vereinseigenen Tanzgruppen Sugar Babes, Sweet Hearts und Cosmopolitans gaben einen Einblick in ihre neuen Choreographien. Auch Solotänzerin Anna-Lena Granzer hatte den ersten Auftritt in der neuen Saison.

Weitere Programmpunkte waren die Ehrung langjähriger Mitglieder, die Übergabe des diesjährigen Kampagnenordens an alle aktiven Mitglieder und die Begrüßung der Ehrengäste. Zu ihnen zählten Thomas Endlich von der KG Wallau 1966 e.V., Lothar Kittler vom Vogelschutz, Roswitha Kleber vom TV Wallau 1861 e.V., Dirk Reuter ebenfalls vom TV Wallau, Abteilung Fußball,  Annette Endlich von Wanaloha, dem Verein für Heimatgeschichte 1984 Wallau e.V., Markus Mittag von der freiwilligen Feuerwehr Wallau und Eckbert Reimann vom Kleingärtnerverein Wallau e.V.

Auch Vertreter der örtlichen Politik gaben sich am Samstagabend die Ehre. So waren u.a. Bürgermeisterkandidat Christian Vogt von der CDU, Harald Piazzi SPD, 1. Stadtrat Wolfgang Exner CDU und Ortsvorsteher Herwart Goldbach CDU gekommen.

Die Waller Wespen begrüßten natürlich auch Gleichgesinnte, wie die KG 1900 e.V. mit Ambett XXX. samt Gefolge, die Narrengilde Diedenbergen 2011 e.V., CTSV Fidelio Hochheim e.V. und Mitglieder des Hofheimer Fastnachtszugs e.V.

Bei der großen Tombola gab es wieder viele Preise zu gewinnen, die von ortsansässigen Unternehmen aber auch den Vereinsmitgliedern selbst gespendet wurden. Im Anschluss feierten die Wespen mit ihren Gästen den Beginn der Karnevalszeit.

Nach nur kurzer Verschnaufpause steht am kommenden Samstag, 19.01.2019, die 3. Crazy Chicken Ladies Night auf dem Programm. Das Spektakel nur für Mädels und ganz in Pink beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr.  Letzte Karten sind im Postladen Wallau erhältlich.

Amen und Helau

Am vergangenen Sonntag, dem 06.01.2019, trafen sich die Aktiven der Narrenzunft Waller Wespe e.V. gemeinsam mit anderen Wallauern zu einem Gottesdienst der besonderen Art. Zum zweiten Mal gab Pfarrer Hofmann dem Karnevalsverein den Segen für die bevorstehende Kampagne. Zu Beginn begrüßte er gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Jürgen Granzer die Gekommenen in der mit bunten Luftballons, Karnevalsmasken und Luftschlangen geschmückten Kirche.

Mit seinen einführenden Worten erinnerte Herr Hofmann daran, dass man nicht immer alles im Leben ganz ernst nehmen muss, dass man auch in ernsten Situationen lachen und Freude haben darf und dass Humor und Kirche sich nicht ausschließen. Dieser Gedanke zog sich auch durch seine Predigt. Mit kleinen Anekdoten und gezielten Wortspielereien verstand es Pfarrer Hofmann, einen sehr kurzweiligen Gottesdienst abzuhalten. Sehr wichtig war ihm dabei, auf die Notwendigkeit von Veränderungen nicht nur in der Kirche hinzuweisen. Er bezog Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Alt und Jung ebenso ein wie das zu starre Festhalten an Althergebrachtem. Ein „Stehenbleiben“ ermöglicht kein Vorankommen, in keinem gesellschaftlichen Bereich.

Am Ende erteilte Pfarrer Hoffmann der bevorstehenden Kampagne seinen Segen, wünschte dem Verein viel Erfolg und bat um Vorsicht bei allen Aktivitäten, damit jeder gesund, mit Spaß und Freude durch die närrische Zeit kommen kann und schloss mit den Worten „Amen und Helau!“

Die Kollekte des Sonntags soll den Clowndoktoren zu Gute kommen, die kranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Nach dem gelungenen Eröffnungsgottesdienst blieben die Kirchgänger gemeinsam mit dem Pfarrer noch zu einem kleinen Sektempfang, um sich für den Gottesdienst zu bedanken und auf die bevorstehenden Veranstaltungen einzustimmen.

Diese starten am 13.01.2019 um 19.33 Uhr mit dem traditionellen Äppelwoiabend. Die Gäste erwartet ein buntgemischtes Programm aus Darbietungen wespeeigener Tanzgruppen, Mitgliedereherungen sowie Begrüßung benachbarter Vereine. Im Anschluss findet auch in diesem Jahr eine große Tombola statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt wie immer frei.

Bereits eine Woche später folgt das erste große Highlight der Saison: die 3. Crazy Chicken Ladies Night am 19.01.2019 um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Letzte Karten sind im Postladen Wallau erhältlich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑